Unsere Geschichte

Die ersten Jahre

Der Katholische Burschenverein Wiesenfelden ist ein Traditionsverein und sehr stolz auf seine Geschichte. Neben vielen Bilder kann hier auch die erste Chronik des Vereins, welche unsere Geschichte von 1949 bis 1978 im Detail dokumentiert downgeloadet werden.

Bildrestauration

Um die besten Eindrücke aus den Zeiten vor der Digitalfotografie zeigen zu können, haben wir viele Fotos digitalisiert, mit künstlicher Intelligenz restauriert und nachkolorisiert. Hier zwei Beispiele der Originale im Vergleich zu den restaurierten Bildern.

Priminzfeier 1954 - OriginalPriminzfeier 1954 - Restauriert
Gründungsvorstand Michael Gross - OriginalGründungsvorstand Michael Gross

Glocke auf St. Rupert

Der 24. Juni 1951 war der Tag der Glockenweihe auf St. Rupert. Unser Gründungsvorstand Michael Groß hatte die Glocke gestiftet und der Katholische Burschenverein Wiesenfelden ließ sie als Kriegergedächtnisglocke weihen. Seither erinnert sie mit ihrem Läuten an die Toten der vergangenen Kriege.

40 jähriges Gründungsfest

Impressionen vom 40-jährigen Gründungsfest des Katholischen Burschenvereins Wiesenfelden im Jahr 1989. Außerdem ist hier die Festschrift von 1989 downloadbar.

Burschenkranzl in den 80er

Die Burschen sind immer für Spaß zu haben. Ganz besonders im traditionellen Burschenkranzl zur Faschingszeit im Gashaus Kerbl.

Maibaum aufstellen Ende der 80er

Das Maibaum-Aufstellen ist von Anfang an eines unserer Aufgaben, die wir sehr gerne übernehmen. Wie man einen tonnenschweren Maibaum nur mit Muskelkraft sicher aufstellt, haben uns unsere Gründerväter gelernt. Dieses Wissen wurde von Burschen-Gerneration zu Burschen-Generation weitergeben, so dass wir auch heute noch den Maibaum auf diese Weise aufstellen, ohne Kran, nur mit den Holzstangen und unserer Muskelkraft. Natürlich darf die Geselligkeit dabei nicht zu kurz kommen. Auch das war früher so und ist bis heute so geblieben.

Kirchenumbau in den 80er

In den 80er wurde der Innenbereich der Kirche Wiesenfelden renoviert. Im Boden der Kirche befand sich bis dahin eine Gedenktafel. Da der Kirchenboden ebenfalls erneuert wurde, musste diese versetzt werden um sie zu erhalten. Die Burschen haben diese Aufgabe übernommen, den Gedenkstein aus dem Boden entfernt und in die hintere Wand der Kirche versetzt. Dort befindet sich die Gedenktafel noch heute.

Geselligkeit und Beisammensein Ende der 80er

Ob bei Ausflügen, Feiern oder einfachen Treffen. Geselligkeit, Gemütlichkeit und Spaß gehört mit zum Katholischen Burschenverein Wiesenfelden.

50 Jähriges Gründungsfest

Impressionen vom 50-jährigen Gründungsfest des Katholischen Burschenvereins Wiesenfelden im Jahr 2000. Außerdem ist hier die Festschrift von 2000 downloadbar.

Sautrogrennen

Bau des Burschenstadls

Faschingshochzeit 2015

Gründungsfest Schorndorf 2018

2018 hatte der Burschenverein Wiesenfelden die Ehre, dem Burschenverein Schorndorf bei Ihrem 25jährigen Gründungsfest als Patenverein zur Seite stehen zu dürfen. Etwas turbulent gestartet verbindet die Burschen aus Schorndorf und Wiesenfelden eine langjährige, tiefe Freundschaft.

Viele weitere Informationen und Bilder zum Fest gibt es auf der Webseite des Burschenvereins Schorndorf. Schaut euch diese Seite auch mal an. Es lohnt sich: bv-schorndorf.de

Ehrenämterbitten

Patenbitten

Festtage

Freilichttheater 2019

Zu den jährlichen Theaterstücken um die Weihnachtszeit führte der Katholische Burschenverein Wiesenfelden im Sommer 2019 ein ganz besonderes Stück auf. Es trug den Titel “Wenn da as Locha im Hois stecka bleibt” und spielte in den Kriegsjahren. Für die Aufführung wurde die Wiesenfeldener Seebühne aufwendig zu einer Theaterbühne umgebaut.

Weitere Bilder in den Sozialen Medien

Viele weitere Bilder sind in den Sozialen Medien zu finden. Auch hier einfach mal vorbei schauen und durchstöbern.
Wir freuen uns auf jeden Follower.

Einen herzlichen Dank an alle, die Bilder und Geschichten aus alten Zeiten geliefert haben. Anderenfalls wären diese Impressionen nicht möglich gewesen. Sollte noch jemand Fotos haben, die hier unbedingt mit dazu müssen, diese bitte an Manuel Hecht (manuel@werbeluchs.com) schicken.